Titelseite Von Jäger für Jäger Jagdausbildung Schießwesen
Jagdhunde
Jagdhornbläser
Hegeringe
Vorstandschaft
   
             Aktuelles und Termine


Hubertusmesse

Am 3. November um 19 Uhr im Hilgerhof bei Pittenhart

anschließend um ca. 20 Uhr Hoagart


Trichinenuntersuchung jetzt auch in Schnaitsee

Der Tierarzt Dr. Korbinian Wäsle hat mich gebeten an die Jäger folgendes mitzuteilen:

Ab 1.10.2018  wird die Trichinenuntersuchung auch (neben dem amtlichen Veterinäramt in TS)
bei der tierärztlichen Gemeinschaftspraxis:

Dr. Alexander Taschke, Dr. Joachim Berchtold und  Dr. Korbinian Wäsle,

 Hochfellnstr. 9,
 83530 Schnaitsee
 durchgeführt:

 Telefonbereitschaft: 08624/2240 Es besteht 24h Bereitschaftsdienst.


Das Landratsamt meldet!

wir wurden darüber informiert, dass am 13.03.2018 im Bundesgesetzblatt die
"Verordnung zur Änderung der Schweinepest-Verordnung und der Verordnung über
die Jagdzeiten vom 07. März 2018" veröffentlicht wurde. Die Verordnung tritt
am 14.03.2018 in Kraft.
Mit Art. 2 der og. Verordnung wird eine ganzjährige Jagdzeit für Schwarzwild
eingeführt, dh. § 1 Abs. 1 Nr. 6 der Bundesjagdzeitenverordnung wird damit
aufgehoben.
§ 1 Abs. 2 des Bundesjagdzeitenverordnung lautet nun wie folgt:
"Vorbehaltlich der Bestimmungen des § 22 Abs. 4 Bundesjagdgesetz darf die
Jagd das ganze Jahr ausgeübt werden auf Schwarzwild, Wildkaninchen und
Füchse."

Aber Tier- und Muttertierschutz beachten!



Am 31.01.2018  wurde bei  der
Mitgliederversammlung der Oberbayerischen Jagdvereine
eine neue Vorstandschaft gewählt.




 (v.l.) Thomas Schreder, 1. Vorstand; Sven Riepe, Schriftführer; Werner Fröwies, Maria Grepmair, Franz Loderer



Falknerin sucht Beizmöglichkeit auf Rabenkrähen
im nordwestlichen Landkreis Traunstein


Katharina Weinberger ist langjährige Falknerin, Mitglied in der BJV Kreisgruppe Traunstein und in der Hegegemeinschaft Schnaitsee, Gemarkung Seeon, Kienberg und nördlich von Chieming mit ihrem Habicht auf Rabenkrähenjagd unterwegs. Da der Gewöhnungseffekt der Krähen an das eingesetzte Auto schnell gegeben ist, werden zur Beizjagd auf Rabenkrähen größtmögliche revierübergreifende Jagdmöglichkeiten benötigt, um zum Jagderfolg zu kommen.

Kontakt: katharina@sprintcommunications.de

oder 0171 799 80 85


Gejagt wird tagsüber - vom Auto aus, entlang geteerter Straßen. Ausschließlich auf Rabenkrähen und nicht auf sichtige Fasane, Enten oder Haushühner. Gesucht wird der Kontakt zu Revierinhabern im nordwestlichen Landkreis Traunsteins. Gemarkung Sondermoning, Hart, Ising, Truchtlaching, Haßmonig, Altenmarkt, Rabenden, Emertsham, Waldhausen, Peterskirchen, Kirchstätt, Albertaich und Pittenhart.

Deutscher Falkenorden LV Bayern, Bund Bayerischer Jagdaufseher e.V.
Schriftführerin: Katharina Weinberger, 83125 Eggstätt, Föhrenstr. 37
mailto:katharina@sprintcommunications.de
www.bbja.de      www.d-f-o.de
www.sprintcommunicatios.de




Das Cäsiummessgerät der BJV- Kreisgruppe Traunstein ist ab sofort bei Herrn
Christian Lackmaier, Zipfleck 1, 83530 Schnaitsee
Tel: 0151 40343481
E-Mail: lacki.z@t-online.de

(Für die Untersuchung sind mindestens 500 Gramm Muskelfleisch notwendig.)

Die Kreisgruppe Traunstein war auch dieses Jahr auf der Truna vertreten.


Wir möchten hiermit die neue Raumschießanlage in der Kreisgruppe bekannt machen,
bei welcher man den Schuß auf bewegte Ziele trainieren kann.
www.aimcenter.de
Alte Beiträge finden Sie hier im Archiv

Mitgliederinformation zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung
der Kreisgruppe Traunstein im Landesjagdverband Bayern e. V.


Formulare zum runterladen:
Jagderlaubnisschein
Unfallbescheinigung
Mitgliedsantrag
Waffenkaufvertrag
Jagdzeiten

Impressum

Werbung: