Junge Jäger

JJ TS 2


Zur Ausübung des jagdlichen Handwerks gehört nicht nur das „Jagen“ an
sich, sondern
auch die Vermittlung Waidmännischer Werte,
Zusammenkunft, Geselligkeit und Austausch.

Daher wurde in der Kreisgruppe Traunstein eine Plattform geschaffen,
welche explizit auf 
den jagdlichen Nachwuchs abzielt und die Erhaltung
von Waidmännischen Werten und T
raditionen in dieser oft schnelllebigen
Zeit sichern soll.

Die „Jungen Jäger“ der KG Traunstein bieten die Möglichkeit im Rahmen
von Veranstaltungen,
welche über das ganze jagdliche Jahr verteilt sind,
gleichgesinnte zu treffen und sich auszutauschen. 
(Siehe Termine)

Ebenso sind sie bei der Vermittlung von Jagd-, bzw. Lernmöglichkeiten
behilflich.
(Siehe Jungjägerkonzept)

Du bist also angehender Jungjäger, Jungjäger oder Späteinsteiger?

Dann melde Dich doch bei den Jungjägervertretern …

Alexander Größ
Handy: +49 176 7021 5970

Florian Höllthaler
Handy: +49 171 3896 344

oder unter   redaktion@bjv-traunstein.de


Veranstaltungen:

Schießen in Unken und Weitwörth


 JJ Konzept 2

Wichtige Formulare Download

Kreisgruppe Traunstein im BJV

Im Südosten Bayerns erstreckt sich der Landkreis Traunstein über eine Fläche von 1.534 km².
Vom hochalpinen Bereich im Süden, über das voralpine Hügel- und Seenland bis zu den landwirtschaftlich intensiv genutzten Flächen im Norden, gliedert sich die Landschaft vielfältig und abwechslungsreich. So vielfältig wie sich die Landschaft darstellt, gliedert sich auch das Jagdwesen. Gamswild in den Bergen, Rotwild in den Vorbergen und letzten Rückzugsgebieten in den voralpinen Mooren und in den Restauwäldern im Mündungsgebiet der Tiroler Achen in den Chiemsee, sowie das Rehwild, sind die Hauptschalenwildarten im Landkreis. In den letzten Jahren ist ein verstärkter Zuzug von Schwarzwild im Landkreis festzustellen.

Mehr erfahren